aktueller-vorstand-2016

Der aktuelle Vorstand von links nach rechts:
Claudia Wieczorek (Jugendsprecherin) Udo Rüsche (neuer 2. Kassierer) Manfred Feldmann (bisheriger 2 Kassierer) Raimund Niklas (1. Vorsitzender) Sigrid Schmidt (1. Schriftführerin) Markus Ortolf (1. Kassierer) Simone Müller (2. Vorsitzende) Nikolai Stock (2. Schriftführer) es fehlt Stefan Halbe (Notenwart)

geehrte-aktive

Geehrt wurden auf der JHV:
für 25 Jahre Peter Stuff, Gerd Niederschlag, Thorsten Niklas
und für 60 Jahre Karl Josef Fischer

Das Highlight des Jahres war unser Auftritt in der Balver Höhle am Samstag, den 24.9.2016. Der Balver Männerchor hatte uns zu ihrem 12. meisterlichen Chorkonzert eingeladen. Für uns war es der 4. Auftritt in der Höhle. Über 700 Gäste hatten den Weg in den einmaligen Felsendom gefunden und sie haben ihr Kommen nicht bereut.

Der ausrichtende Männerchor Balve machte den Anfang unter dem Dirigat von Hubertus Schönauer. Anschließend folgte der Auftritt des Lübecker Bach Chores mit Chorleiter Eckard Bürger. Zum Abschluss des 1. Teils trug der Frauenchor “Klangwelten” Ennest mit Dominik Schönauer als Dirigenten bei.

Nach einer “Stärkungspause” folgte der 2. Teil. Und der versprach Gänsehautgefühl! Kaum hatte der Gastgeberchor seine Lieder vorgetragen konnten wir auf die Bühne. Mit den Liedern “Die Rose”, “Küss mich halt mich lieb mich”, “Let my light shine bright” und dem “Hallelujah” von Leonard Cohen schafften wir es, mit unseren 50 Sängerinnen und Sängern das Publikum total zu begeistern. Ohne eine Zugabe konnten wir die Bühne nicht verlassen, und mit “Barbar Ann” rissen wir auch den letzten Zuhörer von den Sitzen.

Zum Abschluss des Abends trat der Quartettverein Hünsborn ” Die 12 Räuber” mit ihrer Dirigentin Elisabeth Alfes Blömer auf. Durch einige Solisten konnten sie die hohe Qualität der Wendschen Chöre mit in die Balver Höhle übertragen.

Danach war noch eine ausgiebige Party mit dem Gastgeber und den Chören in der einmaligen Atmosphäre der Balver Höhle angesagt. Mit unvergesslichen Eindrücken traten wir zu später Stunde die Heimreise an.